Veröffentlicht am

Neue Sicherheitszeichen in „Fluchtplan 2022“

Mit der 2. Änderung der DIN EN ISO 7010 wurden im Juli 2022 neue Sicherheitszeichen bekannt gegeben. Für den Einsatz im Unternehmen relevant dürften insbesondere die Piktogramme E064 „Ersthelfer“ und F017 „Feuerwehraufzug“ sein. 

Die insgesamt 15 neuen Zeichen werden auch für Flucht- und Rettungspläne gem. DIN ISO 23601 sowie Feuerwehrpläne gem. DIN 14095 benötigt. Sie sind bereits via Update in die aktuelle Programmausgabe „Fluchtplan 2022“ eingespielt worden. Nutzer von Vorversionen gelangen über ein Update bzw. Neuerwerb der Software an die Aktualisierungen – gerne beraten wir Sie hierzu. 

Neue Piktogramme der DIN EN ISO 7010
Auswahl der neuen Piktogramme gem. Änderung 2022:07 der DIN EN ISO 7010
Veröffentlicht am

Brandschutzordnung Teil A in Ukrainisch

Die aktuelle Situation zur Unterbringung von geflüchteten Menschen aus der Ukraine stellt Kommunen, Wohnungsgesellschaften, Vereine und Hotels auch beim Thema des organisatorischen Brandschutzes vor neue Herausforderungen. Mit der Pflicht zum Aushang der Brandschutzordnung Teil A in entsprechenden Massenquartieren, Beherbergungsstätten und Wohngemeinschaften muss dem Anspruch Rechnung getragen werden, dass die enthaltenen Informationen auch von den Lesenden verstanden werden können. Ein Aushang ausschließlich in Deutsch ist daher nicht ausreichend.

Mit der Software “Brandschutzordnung 2022” konnte man bisher bereits mit einem Klick die Brandschutzordnung Teil A in mehrere Fremdsprachen überführen, darunter Englisch, Franzsösisch, Spanisch, Rumänisch, Türkisch und Arabisch. Mit dem letzten Update wurde diese Auswahl nun um die Sprache Ukrainisch ergänzt. Durch die einfache Bedienbarkeit und die vorgefertigte Maske lässt sich damit sehr einfach eine Brandschutzordnung Teil A in Ukrainisch erstellen. Eine Anschaffung des PC-Programmes ist damit u.U. eine Alternative zur externen Beauftragung, muss doch jede Brandschutzordnung Teil A den Gegebenheiten vor-Ort individuell angepasst werden. Mit den weiteren Erstellfunktionen für die Brandschutzordnung Teil B (Mitarbeiter) und Teil C (Brandschutzbeauftragte) in Deutsch liefert die Software verlässliche Lösungen für weitere Einsatzfelder im organisatorischen Brandschutz.

Gerne beraten wir Sie. Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit der Software finden Sie hier.

Brandschutzordnung Teil A in ukrainischer Sprache erstellen
Mit der Sprachauswahl lässt sich die Brandschutzordnung Teil A leicht in Ukrainisch ausdrucken.
Veröffentlicht am

Update-Information “Fluchtplan 2021” Release-Überblick bis Version 2021.0.0.11

Die Entwickler der Software „Fluchtplan 2021“ haben mit dem aktuellen Februar-Release weitere Neuerungen integriert. Im Detail wurde folgendes umgesetzt:

  • In der Symbolbibliothek wurden zu den vorhandenen Fremdsprachen vier neue hinzugefügt. Damit sind alle Piktogramme nun auch in Bulgarisch, Rumänisch, Serbisch und Türkisch in der Legende ausweisbar. Speziell in Gebäuden mit einem hohen internationalen Publikum empfiehlt es sich, neben der Landessprache die Legendenbezeichnungen auch in weiteren Sprachen darzustellen.
  • Die Hinweislinie für den „Standort“ kann in den Voreinstellungen in Farbe, Linienstärke und Durchmesser definiert werden.
  • Bei großen Objekten ist mitunter die Ausfertigung von Teilplänen erforderlich. Mittels der neuen Funktion „externe Referenz“ sind Änderungen des Gesamtgrundrisses nun nur noch an einer Stelle erforderlich und vererben sich entsprechend auf die Teilpläne.
  • Treppen lassen sich fortan mit einem Geschossschnitt darstellen. Mit Definition der Anzahl an Metern, nachdem der Geschossschnitt gesetzt wird, geht die Treppendarstellung dann in eine gestrichelte Liniendarstellung über.
  • Objekte im Projektplan lassen sich über eine Pipette nun nach Farbe markieren. Liegt als Originalvorlage z.B. ein Architektenplan ohne Ebenenstruktur zu Grunde, könnte die (z.B. blau-dargestellten) Möblierung in einem Schritt markiert und gelöscht werden.
  • Auch die Entwicklung im Bereich Feuerwehrlaufkarten geht weiter. Hier sind nun verschiedene Reiter-Typen vorhanden.

Zudem konnten auch einige Fehler behoben werden. So wurden Ladeprobleme bei Plänen, Fehler bei der Sortierreihenfolge in der Legende sowie Fehlfunktionen bei Textobjekten behoben werden.

Die zum Zeitpunkt des Kaufes erworbene Programmversion ist unbegrenzt und ohne verpflichtende Folgekosten nutzbar.

Die o.g. Neuentwicklungen erhalten Kunden, welche ein freiwilliges Service-/Updatepaket (Softwarepflege) bei uns beauftragt haben. Das Paket kostet 227,50€ zzgl. MwSt. und beinhaltet eine weitere Einzelplatzversion sowie das Update auf die Programmversion „Fluchtplan 2022“. Es ist für diesen Preis 12 Monate gültig und endet automatisch. Sofern Sie nachträglich dieses Paket bestellen möchten, so wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon an unseren Support.

Veröffentlicht am

Update-Information: “Fluchtplan 2020” Release-Überblick bis Version 2020.0.0.30

In den vergangenen Monaten wurde kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Softwarelösung “Fluchtplan 2021” gearbeitet, sodass diese mittlerweile den Release-Stand 2020.0.0.30 erreicht hat. Hier die wichtigsten Entwicklungen im Überblick:

  • Symbole bei Erstellung einer Legende werden nun korrekt sortiert (Fehlerbehebung)
  • Skalierung für dynamische Gruppen verfügbar
  • DXF-Export: Layerzuordnung für Elemente einer Gruppe optimiert
  • Der Beschreibungstext in der Legende wird nun mit 3mm gesetzt.
  • Schriftgröße bei Maßlinien wird nun korrekt berechnet und lässt sich manuell eingeben
  • Bei Laufrichtungspfeilen lässt sich über eine eigene Option nun deren Länge anzeigen
  • Ein Fehler bei der Liniendarstellung beim DXF/PDF/DWG-Export wurde behoben
  • Update der Symbolbibliothek, neue Symbole “Coronavirus CoVid19” sind verfügbar (siehe separaten Blog-Beitrag von Mai 2020)

Speziell für Intensivnutzer lohnt sich ggf. die Buchung des Update-/Servicepaketes, über welche fortlaufende Aktualisierungen auch unterjährig verfügbar sind. Zudem beinhaltet das Paket eine zusätzliche Einzelplatz-Lizenz sowie die Aktualisierung auf die Programmversion “Fluchtplan 2021”. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten – wenden Sie sich bei Interesse bitte an unsere Hotline.

Veröffentlicht am

Coronavirus: Keine Einschränkungen bei uns

Durch die aktuell-vorherrschende Coronavirus-Krise in Deutschland stehen weite Teile des öffentlichen Lebens still. Wir von Fluchtplan24 arbeiten ohne Einschränkungen weiter, unser Büro ist zu den regulären Geschäftszeiten besetzt. Konkret bedeutet das für unsere werte Kundschaft:

  • Software-Käufe (z.B. “Fluchtplan 2020”) über unseren Online-Shop sind rund um die Uhr möglich. Die Software kann nach Kauf direkt über unser System heruntergeladen werden, sodass ohne Zeitverzug eine Installation und Nutzung erfolgen kann. Die Freischaltdaten zu gekauften Vollversionen werden wie gewohnt zeitnah per E-Mail ausgeliefert.
  • Unser Erstellservice arbeitet normal, d.h. Angebotsanfragen und Aufträge zur Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen, Feuerwehrplänen und Brandschutzordnungen werden im Rahmen der üblichen Bearbeitungszeiten bedient.
  • Druckaufträge von Flucht- und Rettungsplänen (inkl. lang-nachleuchtende Spezialmedien) werden normal ausgeführt und via DHL versandt. Gleiches gilt für die Bestellabwicklung von Aushanglösungen (z.B. Aluminium-Klapprahmen und Bilderrahmen) und Schulungspaketen.

Für Support, Brandschutz-Consulting und persönliche Beratungen stehen wir Ihnen gern telefonisch über unsere Hotline 0351 – 4 189 189 oder per E-Mail zur Verfügung.