Veröffentlicht am

„Fluchtplan 2022“ Release 2022.0.0.10 plus neues Zusatzmodul “VDI 3819”

Die stetige Entwicklungsarbeit an der Software „Fluchtplan“ brachte im 1. Quartal 2022 zahlreiche neue Features und einige Fehlerbehebungen. Bei Neuerwerb sind diese Funktionen automatisch in der erworbenen Softwareversion enthalten. Bestandskunden mit Update-/Servicepaket (Softwarepflege) erhalten die Neuerungen über den Update-Dialog eingespielt.

Auflistung neuer Funktionen:

  • Neues Objekt „Kurve Feuerwehrzufahrt“ verfügbar. In Abhängigkeit vom Außenradius erfolgt automatisch die Darstellung der erforderlichen Mindestbreite der Kurve.
  • Die Breite der Grundrisselemente Tür und Fenster lassen sich nun mit der Maus stufenlos skalieren.
  • Beinhaltete eine Objektgruppe Symbole, so wurden diese bisher beim Aufheben der Objektgruppierung ebenfalls in Ihre einzelnen Zeichenobjekte zerlegt. Dies ist jetzt nicht mehr so – die Symbole bleiben bestehen und können zusätzlich mit der Auswahl „Symbol auflösen“ separat zerlegt werden.
  • Excel-Dokumente (xlsx) lassen sich über das Objekt „Bild“ importieren. Als Vektor-Objekt dargestellt lassen sich die Daten ohne Verluste skalieren.
  • Überarbeitung von Fangpunkten bei Linien und Kreisen
  • Die Funktion „PDF-Erstellen“ ermöglicht nun das einfache Markieren des Planes als „ENTWURF“ oder „MUSTER“
  • Türen und Fenstern lassen sich losgelöst Schraffuren Für Wände wurde zudem die neue Schraffurart „Stahlbeton“ hinzugefügt.
  • Hint-Hinweistext für bestehende Symbole und Bauteile bei Mouse-over implementiert
  • Die Geschwindigkeit der Anwendung beim Umgang mit komplexen Plänen wurde durchschnittlich um ca. 30% verbessert.
  • Einige Fehler wie z.B. beim Umbenennen von Projekten oder bei den Eigenschaften von Dokumenten mit mehr als 40.000 Objekten wurden behoben.
  • Textobjekte können mit einer Füllfarbe versehen werden.
  • Papierkorb-Funktion: Gelöschte Projekte können wiederhergestellt werden (Servicepaket-Kunden)

 

Zusatzmodul “VDI 3819 Brandschutzpläne”

Für Spezialanwender wie z.B. Bauingenieure, Sachverständige, Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz und Architekten ist optional ein neues Modul erhältlich. Es beinhaltet zusätzliche Symbolik und Kennzeichnungsvarianten für Grundrissbauteile. Gemäß den Anforderungen der Richtlinie VDI 3819 lassen sich Brandschutzvisualisierungspläne (LP1 bis LP4), Brandschutzausführungspläne (LP 5) und Brandschutzdokumentationspläne (LP 9) normgerecht erstellen. Der integrierte Assistent für Planrahmen und Textfelder vereinfacht die Dokumentenanlage.

Das neue Modul ist ab sofort bestellbar.

Veröffentlicht am

Update-Information “Fluchtplan 2021” Release-Überblick bis Version 2021.0.0.11

Die Entwickler der Software „Fluchtplan 2021“ haben mit dem aktuellen Februar-Release weitere Neuerungen integriert. Im Detail wurde folgendes umgesetzt:

  • In der Symbolbibliothek wurden zu den vorhandenen Fremdsprachen vier neue hinzugefügt. Damit sind alle Piktogramme nun auch in Bulgarisch, Rumänisch, Serbisch und Türkisch in der Legende ausweisbar. Speziell in Gebäuden mit einem hohen internationalen Publikum empfiehlt es sich, neben der Landessprache die Legendenbezeichnungen auch in weiteren Sprachen darzustellen.
  • Die Hinweislinie für den „Standort“ kann in den Voreinstellungen in Farbe, Linienstärke und Durchmesser definiert werden.
  • Bei großen Objekten ist mitunter die Ausfertigung von Teilplänen erforderlich. Mittels der neuen Funktion „externe Referenz“ sind Änderungen des Gesamtgrundrisses nun nur noch an einer Stelle erforderlich und vererben sich entsprechend auf die Teilpläne.
  • Treppen lassen sich fortan mit einem Geschossschnitt darstellen. Mit Definition der Anzahl an Metern, nachdem der Geschossschnitt gesetzt wird, geht die Treppendarstellung dann in eine gestrichelte Liniendarstellung über.
  • Objekte im Projektplan lassen sich über eine Pipette nun nach Farbe markieren. Liegt als Originalvorlage z.B. ein Architektenplan ohne Ebenenstruktur zu Grunde, könnte die (z.B. blau-dargestellten) Möblierung in einem Schritt markiert und gelöscht werden.
  • Auch die Entwicklung im Bereich Feuerwehrlaufkarten geht weiter. Hier sind nun verschiedene Reiter-Typen vorhanden.

Zudem konnten auch einige Fehler behoben werden. So wurden Ladeprobleme bei Plänen, Fehler bei der Sortierreihenfolge in der Legende sowie Fehlfunktionen bei Textobjekten behoben werden.

Die zum Zeitpunkt des Kaufes erworbene Programmversion ist unbegrenzt und ohne verpflichtende Folgekosten nutzbar.

Die o.g. Neuentwicklungen erhalten Kunden, welche ein freiwilliges Service-/Updatepaket (Softwarepflege) bei uns beauftragt haben. Das Paket kostet 227,50€ zzgl. MwSt. und beinhaltet eine weitere Einzelplatzversion sowie das Update auf die Programmversion „Fluchtplan 2022“. Es ist für diesen Preis 12 Monate gültig und endet automatisch. Sofern Sie nachträglich dieses Paket bestellen möchten, so wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon an unseren Support.

Veröffentlicht am

Update-Information: “Fluchtplan 2019” Release-Version 2019.0.0.24 erschienen

Am 04.04.2019 ist für die Software “Fluchtplan 2019” ein Update erschienen, welches nun schrittweise ausgerollt wird. Diese Anwendung ermöglicht eine professionelle Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen sowie Feuerwehrplänen und ist bei Fluchtplan24.de erhältlich.

Release Notes

  • Beim Export von Ellipsen mit dem Radius=0 ins DXF/DWG-Format trat bisher ein Fehler auf, welcher nun behoben wurde.
  • Exportiert man in das DWG/DXF-Format, so werden nun die enthaltenen Bilddateien auch auf Systemen in englischer Sprache korrekt verarbeitet.
  • Der beim Kopieren und Einfügen von Objekten aufgetretene Fehler wurde behoben.
  • Treppenbreite und -auftritt werden nun optional mit skaliert.

Kunden, welche ein Service-/Updatepaket hinzugebucht haben, erhalten zudem folgende neue Features freigeschalten:

  • Wird ein Objekt selektiert, so wird nun die betreffende Ebene automatisch vorausgewählt.
  • Durch Nutzung der Taste [F3] kann die zuletzt ausgeführte Aktion beliebig oft wiederholt werden.
  • Speziell für Feuerwehrlaufkarten (aber auch andere Pläne) steht nun das Modul “Gebäudeschnitt” zur Verfügung. Es ermöglicht eine schematische Darstellung von Gebäudeschnitten, inklusive verschiedener Dachtypen und Treppenhäuser in den Plänen.
  • Durch die neuen Funktionen “Schrittweise nach vorne” und “Schrittweise nach hinten” lässt sich die Reihenfolge von Objekten bequemer und schneller anpassen.

 

Ein Service-/Updatepaket ist jederzeit hinzubuchbar. Es beinhaltet fortlaufende, funktionale Aktualisierungen sowie ein kostenfreies Update auf die nächsthöchste Produktversion (hier “Fluchtplan 2020”, Erscheinung voraussichtlich im Q4/2019). Zudem beinhaltet es eine kostenfreie Einzelplatz-Zweitlizenz und Premium-Support. Der Preis beträgt 227,50€ zzgl. MwSt. bei einer einjährigen Laufzeit. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an unseren Support unter Telefon 0351 – 4 189 189.