Software „Fluchtplan“ von der Weise Software GmbH

Eine etablierte Lösung zur Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen, Feuerwehrplänen, Feuerwehrlaufkarten und sogar Bestuhlungsplänen ist die Software „Fluchtplan 2018“ von der Weise Software GmbH (ehemals Vordruckverlag Weise GmbH) aus Dresden. Das Programm beherrscht alle für die Erstellung von Fluchtplänen relevanten Normen (z.B. die DIN 23601, ISO 7010, DIN 4844-3, etc.). Zudem können diese in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch und Tschechisch erstellt werden, was internationale Projekte unterstützt. Das Programm wird fest auf dem PC oder im Netzwerk installiert und ist in der aktuellen Version Windows-10-fähig.

Software Fluchtplan Einzelplatzversion
Software-Download "Fluchtplan 2021"

Erstklassige Software zur einfachen Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen gem. DIN ISO 23601, DIN 4833-3, DIN ISO 7010, ASR, ArbStättV und BGV A8!

Erstklassige Profi-Software zur einfachen, intuitiven Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen gem. DIN ISO 23601, DIN ISO 7010, ASR und BGV A8.

Software Fluchtplan Einzelplatzversion
Software Fluchtplan Einzelplatzversion
Slider

In wenigen Klicks zum fertigen Fluchtplan

Software "Fluchtplan 2019" der Weise Software GmbH
Screenshot der Software “Fluchtplan” von der Weise Software GmbH (Bild-Quelle: Weise)

Zur Erstellung der Flucht- und Rettungspläne mit dieser Software der Weise Software GmbH können bestehende Grundrissdateien in den Formaten DXF, DWG und PDF als Weiterbearbeitungsgrundlage importiert werden. Alternativ kann der Grundriss direkt im Programm gezeichnet werden – dafür steht ein umfangreiches Portfolio an Gestaltungselementen (Wände, Türen, Treppen, etc.) zur Verfügung. Abschließend werden die relevanten DIN-Bestandteile wie z.B. die Wegemarkierung oder Symbole zu Notausgängen, Feuerlöchern und Brandmeldeeinrichtungen sehr einfach in den Grundrissplan eingetragen.  Eine große Symbolbibliothek aus Brandschutzsymbolen, Rettungs- und Brandschutzzeichen, Symbolen nach DIN ISO 23601, Verkehrs- und Warnzeichen, Verhaltenstafeln, Nordpfeilen und Stempelfeldern steht dafür zur Verfügung.

Hoher Qualitätsanspruch der Dresdner

Der Geschäftsführer der Weise Software GmbH (ehemals Vordruckverlag Weise GmbH), Herr Ingo Weise, benennt als eine wichtige Aufgabe seiner Firma die Herstellung qualitativ hochwertiger Softwareprodukte. Das 1993 in Dresden gegründete Unternehmen war in den 90iger Jahren vor allem auf die Vordrucke und Formulare für Architekten und Bauingenieure fokussiert. Mit zunehmendem Erfolg in diesem Feld startete man im Jahr 2000 mit einer eigenen Softwareentwicklungsabteilung, von welcher auch die vorgestellte Lösung zur Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen „Fluchtplan“ programmiert und weiterentwickelt wird.

Die Fluchtplansoftware von der Weise Software GmbH ist als Einzelplatz- oder Netzwerkversion erhältlich und kann 14 Tage in einer Demoversion kostenfrei getestet werden. Der Kaufpreis startet als Einzelplatzversion bereits ab 399,00€ zzgl. MwSt., wobei es keine Beschränkung bei der Anzahl der Projekte und Pläne gibt.

Fluchtplan24.de ist lizensierter Vertriebspartner der Weise Software GmbH. Erwerben Sie die Software in unserem Online-Shop und profitieren Sie von zusätzlichen, kostenfreien Services wie unserem Premium-Support bei allen technischen Fragen sowie rund um die Bedienung der Software. Zudem bieten wir kostenfreie Video-Tutorials und die kostenfreie Bereitstellung des Handbuches als PDF-Datei an.

Dank unserer kostenlosen Download-Option können Sie sofort starten. Mit dem Kauf bei uns sind keinerlei Folgekosten oder Abonnements verbunden. Die Software ist ohne zeitliche Beschränkung nutzbar.

Beispielvideo zum Thema “Fluchtplan erstellen” mit der Software von der Weise Software GmbH

 

Zurück zur Übersicht Fluchtplan-Software


Regelmäßige Weiterentwicklung und Updates

Die Software “Fluchtplan” wird kontinuierlich durch die Entwickler der Weise Software GmbH weiterentwickelt. Wir dokumentieren an dieser Stelle die Optimierungen der vergangenen Jahre, welche in der aktuellen Version entsprechend bereits enthalten sind.

Neuerungen zum 01.01.2021 (Versionsname “Fluchtplan 2021”)

Die Auflistung der Weiterentwicklungen zur aktuellen Version „Fluchtplan 2021“ finden Sie hier.

Neuerungen zum 01.01.2020 (Versionsname “Fluchtplan 2020”)

  • Symbole gem. DIN ISO 7010 wurden aktualisiert
  • Wandzüge lassen sich nun besser skalieren
  • Mit “doppelte Schiebetür” ist ein neuer Türtyp verfügbar
  • Insbesondere größere PDF-Pläne lassen sich nun direkt rendern
  • Das neue Tool “Gebäudeschnitt” ermöglicht die Erstellung von schematischer Gebäudeschnitte inkl. verschiedener Dachtypen und Treppenhäuser, z.B. für Feuerwehrlaufkarten
  • Häufig verwendete Symbole sind in einer eigenen Symbolkategorie vereinfacht abrufbar
  • Der Dialog für die Erstellung von Rahmen für Feuerwehrlaufkarten wurde optimiert
  • Verbesserte Ebenensteuerung (Ebene wird bei Selektion eines Objektes vorausgewählt; Objekte lassen sich via Menü schrittweise nach vorne oder hinten verschieben)
  • Optimierung der Skallierung von Treppenbreiten und -auftritten
  • Zuletzt ausgeführte Aktionen lassen sich nun beliebig oft wiederholen, was bei der Erstellung von Plänen eine Zeitersparnis mitsich bringt (setzen von Symbolen etc.)
  • Optimierungen bei der Grundrisszeichnung

Neuerungen zum 01.01.2019 (Versionsname “Fluchtplan 2019”)

  • Die Anwendungsleistung und -geschwindigkeit wurden verbessert
  • Einfacheres Handling dank neuem Schellzugriffsmenü
  • Neue Zeichenobjekte Bogensektor, gefüllter Bogensektor und abgerundetes Polygon wurden ergänzt
  • Dank neuer Exportfunktionen können Pläne in das DWG-Format (Auto-CAD) und EMF exportiert werden
  • Optimierungen für den Zeichenmodus von Wandzügen: Diese können nun unterschiedliche Dicken haben. Zudem kann Wandinnenseite, Wandaußenseite oder die Mittelachse als Referenz genommen werden.
  • Kleinere Verbesserungen des Zeichenbereiches, z.B. Scrollen mit Cursortasten, dynamische Referenzlinien und Anlegen benutzerdefinierter Farben
  • Dank des neuen Symbol-Manager lassen sich diese rotieren, skalieren, ersetzen, entfernen oder neu einfärben
  • Import von Dateien im DWG-Format (Auto-CAD) wird bis Version 2018 unterstützt
  • Bereitstellung einer neuen Speicher-Chronik
  • Ein neues Modul “Bild bearbeiten” wurde hinzugefügt
  • Mit der ALT-Taste lässt sich die Objektauswahl nun erzwingen. Dies verhindert das unbeabsichtigte Verschieben von Objekten beim Aufziehen des Auswahlrahmens.
  • Rettungswegsymbole und Laufrichtungspfeile werden beim Rotieren eines Plans automatisch der Drehrichtung angepasst
  • Der Punktfang wurde verbessert
  • Der Bereinigungsassistent mit Darstellung der Objektverteilung wurde überarbeitet.
  • Die Netzwerkversion versucht die Verbindung nach einem Abbruch selbstständig wiederherzustellen.
  • Zahlreiche kleine Optimierungen wie eine verbesserte Darstellung von Raumecken, ein vereinfachtes Erstellen von Wänden
  • Bereitstellung eines Farbauswahldialoges für RAL-Farben (Pantone)

Neuerungen zum 01.01.2018 (Versionsname “Fluchtplan 2018”)

  • Die Bedienoberfläche inkl. Icons wurde neu gestaltet.
  • Lange Dateibezeichnungen werden auf dem Startbildschirm verbessert dargestellt.
  • Eine neue Importfunktion ermöglicht das Einfügen von VVWCAD-Plänen in bestehende Pläne.
  • Implementierung neuer Symbole nach DIN ISO 7010 (Gebotszeichen, Warnzeichen, Rettungszeichen) im Rahmen einer erweiterten Symbolbibliothek
  • Verbessertes Handling im Zeichenmodus z.B. beim Verbinden von Wänden, beim definieren der Füllfarbe bei Fenstern und Türen, Anlegen benutzerdefinierter Farben, etc.
  • Zeichenobjekte werden lassen sich schneller in der Listenübersicht dargestellt anwählen
  • Rahmen lassen sich benutzerdefiniert erstellen und verwalten
  • Optimierter Orthogonalmodus bei der Erstellung von Wänden
  • Darstellungsoptimierungen, z.B. bei den Kategorien der Systembibliothek
  • Beim DXF-Export werden nun Wandfüllfarben korrekt exportiert
  • Erleichterter Bearbeitungsfluss über die Grenzen des Programmes hinaus durch eine programmübergreifende Zwischenablage
  • Optimierung des Assistenten zur Erstellung der Legende
  • Verbesserung der PDF-Erstellung durch die optionale Schrifteinbettung und eine CMYK-Farbkonvertierung
  • Dank eines neuen Symbol-Manager können diese nun rotiert, skaliert, ersetzt, entfernt oder neu eingefärbt werden
  • Verbindungsunterbrechungen führen bei der Netzwerkversion nun zu einem automatischen Verbindungsversuch